Tripadvisor

Der Sauschwänzle-Weg

Die Strecke:
Bahnhof Blumberg-Zollhaus bis Haltepunkt Lausheim-Blumegg

Ein besonderes Naturerlebnis ist die Wanderung über den Sauschwänzle-Weg. Er führt durch Felder und Wiesen mit einzigartigem Panoramablick auf die Schweizer Alpen und die urwüchsige Naturlandschaft der Wutachflühen. Die perfekte Kombination aus Bewegung und Erlebnis bietet der Sauschwänzle-Weg mit der Sauschwänzlebahn. Nach der Wanderung genießen Sie die historische Dampfzugfahrt zurück zum Bahnhof Blumberg-Zollhaus. Hier erleben Sie nostalgisches Flair umgeben von wunderschöner Natur.


Darüber hinaus erfahren Sie auf interaktive Weise Wissenswertes über den Schwarzwälder Schinken. Der Sauschwänzle-Weg führt an drei Installationen vorbei, die Interessantes über Heimat, Tradition und Herstellung des Schwarzwälder Schinkens erzählen. Was seinen typischen Charakter ausmacht, warum der Schwarzwälder Schinken einzigartig ist und einen Einblick in das Geheimnis dieses unvergesslichen Genusses wird Ihnen eröffnet. Gleich am Bahnhof Blumberg-Zollhaus finden Sie die erste Station - das Schwarzwaldhaus. Hier erfahren Sie was Schwarzwälder Schinken ist. 3 Fragen - 13 Fenster zum dahinterblicken. Nach Überquerung der B27 geht es links der Bahnlinie bis zur Straßenüberschreitung am Buchbergtunnel. Der kunstvolle Steinquaderbau des Nordportals ist vom Wanderweg gut einsehbar. Weiter geht es über den kleinen Trampelpfad bis zum Feldweg unterhalb des Waldrandes entlang in südlicher Richtung. Bei der nächsten Station wird geklärt, was ein Sauschwänzle mit der Sauschwänzlebahn zu tun hat. Machen Sie einen kleinen Spaziergang in die Historie zum Thema Räuchern, Herstellung,
Genuss und kulinarische Köstlichkeit. Schwänzeln Sie mit dem „Säile“ den Sauschwänzle-Weg entlang und genießen die Aussicht auf der Panorama-Liege.
Weiter geht es in Westrichtung bis zur Ottilienhöhe mit Rastplatz. In Südrichtung talwärts verläuft der Wanderweg zum Rastplatz „Bühl“. Die Bielwasenhütte lädt mit Grillmöglichkeit zur Rast ein.Am Wanderparkplatz der Wutachflühen erfahren Sie an der letzten Installation das Geheimnis der Gewürzmischungen des  Schwarzwälder Schinkens, Wissenswertes über die Herstellung und dass „Schweine mehr als Schinken können“. Bevor Sie nun in die Wutachflühen einsteigen, gibt es zu Beginn einen tollen Tiefblick. Die Wutachflühen stehen für steil aufragende Felstürme, gigantische Farne, bemooste Steine und knorrige Wurzeln. Diesen „Urwaldabschnitt“ passieren Sie auf teils etwas ausgesetzten schmalen Pfaden. Wer nicht so trittsicher und schwindelfrei ist, kann auch den unteren Flühenweg nutzen, der mit der Beschilderung „Alternative Sauschwänzle-Weg“ ausgeschildert ist. Der Weg führt entlang der Wutach bis zur Wutachbrücke. Hier treffen die beiden Wege wieder zusammen. Die Panorama-Liege bietet einen tollen Blick auf das Viadukt. Über den Steg geht es weiter zum Haltepunkt Lausheim-Blumegg. Ab hier besteht die Möglichkeit mit der Sauschwänzlebahn zurück zum Bahnhof Blumberg-Zollhaus zu fahren (bitte Fahrplan beachten, Bahn fährt nicht täglich).

 

Kurzinfo:

Ausgangspunkt: Bahnhof Zollhaus Blumberg  
Länge: ca. 10,5 km  
Wanderzeit: ca. 3,5 Stunden  
Höhenunterschied: ca. 300 m  
Parkmöglichkeit: beim Ausgangspunkt  
Anforderungen: Schwierigkeitsgrad schwer,
nicht geeignet für Kinderwagen o.ä.
 
Einkehrmöglichkeiten: Blumberg-Zollhaus, Lausheim-Blumeggg  
Beschilderung: Schwarzwald Genießerpfad